111 BS - Begegnung zwischen Mensch und Pferd

zurück

Der LC Waginger See des Distrikts Südbayern erhielt von ALC eine Unterstützung in Höhe von 20.000,0€ für ein Projekt für ältere Menschen mit dem Namen "Begegnung zwischen Mensch und Pferd", das sich an Menschen richtet, die sich in der letzten Phase ihres Lebens in Langzeitpflegezentren und Pflegeheimen befinden. Nach entsprechender Abstimmung zwischen der Verwaltung und den Pferdebesitzern sieht das Projekt eine geführte Begegnung zwischen Pferd und älterer Person vor, auf Distanz oder, wenn gewünscht, in absoluter Nähe zum Tier. Das Pferd spürt mit außergewöhnlicher Sensibilität, dass es einen Menschen vor sich hat, der Zuwendung, Zuneigung und Nähe braucht. Die Effekte sind außergewöhnlich: Demente Patienten wachen auf, sprechen, lächeln, berühren das Tier. Einige von ihnen nähern sich zum ersten Mal einem so großen Tier, andere erzählen von ihren Erinnerungen an das Leben und Arbeiten mit Pferden auf dem Lande. Die ausgewählten Tiere werden in Begleitung von Spezialisten für etwa drei Stunden hin gebracht. Aufgrund der wohltuenden Wirkung und der Freude der beteiligten Senioren ist eine Reihe von Treffen geplant, wie in der beiliegenden Information dargestellt.

111-BS ALC_Foerderungsantrag_2019-20 5 de.pdf
111-BS ALC_Förderungsantrag_Pferde-1.pdf

Antrag

Beschreibung

Mentale Beziehung zwischen Pferd und Mensch, Heilung zum Guten