Erdbeben 2020

Es war an den letzten Tagen von 2020, als Kroatien nahe der Hauptstadt Zagreb von einer Serie von heftigen Erdbeben erschüttert wurde. Große Schäden wurden angerichtet, das ganze Land und die Nachbarn waren in großem Schrecken.
Gleich nach Ende des Erdbebens waren auch viele Lions zur Stelle, halfen und sammelten Spenden zur Linderung der Not.
Hier der Bericht von Lion Dražen Melčič am 23.2.2021; er koordinierte Hilfe und Spenden aus den Lions Distrikten, auch von ALC-Distrikten:

Ja, in der Tat, die Resonanz der europäischen Lions auf unseren Hilfsaufruf hat alle Erwartungen übertroffen. Bis heute haben wir fast 300.000€ Spenden von Lions aus 18 Ländern erhalten und zusätzlich haben kroatische Lions insgesamt 85.000€ gespendet, d.h. es konnten bisher 385.000€ gesammelt werden. Unter den Spenderländern haben wir die meisten Gelder aus Österreich, der Schweiz und Slowenien erhalten, aber auch aus Italien und Deutschland - alles Mitglieder des ALC. Auch haben wir Einzelspenden aus Slowenien erhalten (3 Vereine aus Celje/Slowenien spendeten alleine ein mobiles Haus, ein Verein aus Österreich und ein Verein aus Slowenien spendeten jeweils separat warme Kleidung...)

Sicherlich wären alle zusätzlichen Spenden sehr wichtig und nützlich.

Die Aktivitäten der kroatischen Lions begannen bereits am Nachmittag/Abend desselben Tages, an dem das schwere Erdbeben auftrat.

Wie viele Kroaten haben auch die meisten kroatischen Lions spontan und organisiert begonnen, das Nötigste wie Wasser, Lebensmittel, Hygieneartikel, Decken und Kleidung zu sammeln und in das Gebiet zu bringen. Parallel dazu beantragten und erhielten wir einen Notfallzuschuss von LCIF in Höhe von 10.000 $.

Ein oder zwei Tage nach dem Erdbeben gingen wir mit mehreren Teams in das Gebiet, um zu sehen, was am dringendsten benötigt wird. Wir fanden viele Menschen vor, die praktisch auf der Straße oder in den Autos lebten, da ihre Häuser zerstört oder beschädigt waren, so dass es nicht sicher genug war, in ihnen zu verbleiben (hin und wieder gab es relativ starke Nachbeben) - siehe beigefügte Fotos.

So kamen wir zu dem Schluss, dass es das Dringendste war, so viele Menschen und so schnell wie möglich in sichere, warme und trockene Unterkünfte zu bringen.

Mit den gesammelten Geldern konnten wir 27 mobile Häuser für bedürftige Familien bereitstellen, wobei die Kriterien waren, Familien mit Kindern und auch Großeltern zu helfen.

Die mobilen Häuser sind alle voll ausgestattet und verfügen über Möbel, Bad, Toilette, Küche, Heizung und alle notwendigen Anschlüsse (Strom, Gas, Sanitär...).

Wir haben auch einen Minibus für den Sehbehindertenverband des Landkreises finanziert, da der alte Bus während des Erdbebens beschädigt wurde. Es sind noch ca. 115.000€ übrig geblieben, die wir zum Teil für die Ausstattung und den Anschluss der gespendeten mobilen Häuser und für die Wiederherstellung der Schornsteine in 15 Häusern verwenden werden, damit die Menschen wieder Heizung und warmes Wasser haben können. Wir wissen auch, dass mehrere Multi-Distrikte, Distrikte und Clubs, nicht nur aus Europa, auf den Notruf unserer Stiftung für Kroatien hin an LCIF gespendet haben.

Der genaue Betrag liegt uns noch nicht vor, aber die LCIF-Verantwortlichen haben uns mitgeteilt, dass wir mit 50.000-100.000$ rechnen können.

Mit diesen und den verbleibenden Geldern (ca. 200.000€) wollen wir eine örtliche Schule (450 Schüler) mit Möbeln und diverser Ausstattung ausstatten, die beim Erdbeben zerstört wurde und die durch eine Spende des ungarischen Staates wieder aufgebaut werden soll.

Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image
Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image
Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

Ein Konvoi mit ersten Hilfsgütern ist in Kroatien angekommen, Lions Distrikt 114M, Governor Willi Himmel organisierte Hilfe von Graz aus.

MD 114 sandte Geld direkt zu Lions Drazen Melcic, verantwortlich für Direkthilfe und Distriktkoordination. Bisher wurden Mittel im Wert von ca. 70k€ hingebracht.

Unsere LIONS in Kroatien haben einen Interventionsplan zum Wiederaufbau von Sozialbauten vor. Italienische LIONS: Lasst uns ihnen helfen!

Für eine Spende in Italien senden Sie bitte Geld an unsere Ta1-Distriktstiftung unter

IBAN IT96 R050 3411 7100 0000 0003 496 (Verwendungszweck Erdbeben Kroatien)

Am 15. Januar wurden die eingegangenen Beträge an den Distrikt 126 (Kroatien) geschickt, der sie für Einkäufe verwendet. Wir danken dafür.

Die Governors der Distrikte 108 Ta1 - Ta2 - Ta3